Donnerstag, 06. August 2009

Die Göttin in jedem von uns

Das Erwachen der Weiblichkeit im neuen Zeitalter


Nah Kin

Lebe die Göttin in dir

Aus allen Winkeln der Erde ertönt ein neuer Ruf, ein Weckruf. Es ist an der Zeit, dass weibliche Qualitäten wieder in gleichem Maß wie männliche Qualitäten anerkannt und gelebt werden. Eine rücksichtslose Ausbeutung von Ressourcen ohne eine gewissenhafte Ethik, ohne eine Fokussierung auf innere Werte führt nur ins Leere. Lassen wir doch endlich wieder die Göttin ihren rechtmäßigen Platz neben unserem einsamen Gott einnehmen!

Vor ungefähr 3000 Jahren verschwand das matriarchale System auf unserer Erde fast überall und wurde vom Patriarchat abgelöst. Dass dieser Prozess vielerorts kein sanfter war, sagen uns die geschichtlichen Tatsachen. Aber auch die Mythologien dieser Umbruchzeit, wie beispielsweise die griechische, in denen Verführung und Vergewaltigungsszenarien in großer Anzahl vorkommen, lassen die Konsequenzen für das weibliche Geschlecht heute noch erahnen.             

In den letzten Jahrzehnten haben wir uns von einer ausschließlich männlich dominierten Gesellschaft entfernt. Weibliche Qualitäten wie Einfühlungsvermögen, Kommunikationsbereitschaft, Gewährenlassen und Fürsorglichkeit sind nicht mehr nur im privaten Bereich von Wichtigkeit. Auch in einem Wirtschaftssystem, dessen wenig realistische Idee einer stetig aufwärts steigenden Verkausfzahlenkurve und einer Weltsicht, die lediglich den Marktwert von Mensch und Natur im Blickfeld hat, ist eine Rückbesinnung auf „weibliche“ Werte ausgesprochen ratsam. Dabei ist es nicht so, dass diese Werte nur bei Frauen zu finden sind. Ganz im Gegenteil: Jeder trägt sie in sich.

Diese Tatsache betont auch eine ganz außergewöhnliche Frau unserer Zeit, die seit einigen Jahren ihren Weckruf von Mexiko aus in die ganze Welt hinaus sendet. Dr. Eugenia Casarín, Psychologin und große Maya Priesterin mit dem spirituellen Namen Nah Kin (Mutter der Sonne)  wurde bereits im Kindesalter von ihrer Großmutter in die schamanische Tradition der Maya eingeweiht. Seit ihrer Jugend geht sie den „Saq be“, den spritituellen „weißen Weg“, beschäftigt sich aber auch mit dem Buddhismus und dem Christentum. Während sie das Leben verschiedener aufgestiegener Meister studierte, trat sie 1987 in Verbindung mit Kinich Ahau, dem göttlichen Prinzip, das bei den Maya für die Sonne steht. Seitdem hat die Mutter und Priesterin eine tiefe Wandlung erfahren, die außergewöhnliche Begabungen in ihr freisetzte.

Ganz im Sinne ihrer Vorfahren sieht sie im Zeitenwandel von 2012 einen wichtigen Wendepunkt für die Bewusstseinsentwicklung der Menschheit. In ihrem ersten Buch „Lebe die Göttin in dir“, in dem sie ihren reichen Erfahrungsschatz mit uns teilt, schreibt sie, dass der Planet Erde kosmische Energien von höchster Macht empfangen wird, wenn unser Sonnensystem im Dezember 2012 die galaktische Ebene kreuzt und in direkter Verbindung mit dem galaktischen Zentrum stehen wird. Diese Energien, erläutert sie, bedeuten geradezu einen Quantensprung für unser Bewusstsein. Für Nah Kin spielt die Frau dabei die Rolle der „Mutter der neuen Zeit“. Diese wichtige Rolle beim Aufbau einer neuen Menschheit bedeutet für die  Frau, dass sie in Verbindung mit ihrer heiligen Essenz treten muss. Es geht darum, dass Frauen wieder mutig ihre Autorität einfordern und den Kurs der nächsten Jahre auf ihre Weise mitbestimmen.
Mit ihren Fähigkeiten, Neues zu gebären, zu nähren, zu schützen und auf sanfte Weise zu heilen, können Frauen einen unerlässlichen Beitrag zu einem harmonischen Übergang in die nächste Zeitperiode leisten, die dann von ganz neuen Qualitäten geprägt sein darf.

Die „weiblichen“ Fähigkeiten sind dabei nicht nur bei einer Großzahl der Männer zu einem Schattendasein verurteilt. Auch bei vielen Frauen sind sie verschüttet oder aufgrund der Überbewertung männlicher Eigenschaften unterdrückt. Sie können aber wieder hervorgeholt werden. Eugenia Casarín bietet dafür seit 2006 Seminare und Workshops an, in denen Frauen ihre Fähigkeiten und ihre Verbindung zur inneren Göttin wieder zum Leben erwecken können. Ihre Seminare dienen der Heilung typisch weiblicher Wunden, der Reaktivierung außersinnlicher Wahrnehmung und der Knüpfung von Gemeinschaften, damit das weibliche Prinzip sich energetisch vervielfacht ausbreiten kann.
Auch in ihrem Buch steht nebst Informationen zu Themen, die speziell Frauen stärken und inspirieren sollen, die Praxis im Vordergrund: wertvolle Übungen und Meditationen, Gebete und Rituale, die leicht nachvollzogen werden können.

Ebenso hält Nah Kin aber auch Seminare für Frauen und Männer. In jedem Menschen sei das weiblich passive und das männlich aktive Prinzip angelegt, sodass nur eine Balance dieser beiden Pole zu einer wirklichen, erfüllenden Ganzheit führen könne. Es gilt also, die „Kraft der großen Göttin“ in jedem von uns zu erfahren und zu ehren und eine Erweiterung und Anhebung des Bewusstseins aller anzustreben. Indem wir in uns die männlichen und die weiblichen Anteile in Einklang bringen und unsere geistigen Fähigkeiten wieder entdecken, uns liebevoll unserem eigenen Innern zuwenden, gewinnt das „Heilige“ oder „Göttliche“ wieder die Gültigkeit im Leben, die es verdient. Diese Heilung und innere Harmonisierung ist es, die sich im Außen widerspiegeln und der Daseinsleere, die durch einen zu großen Fokus auf das Äußere entsteht, ein Ende machen kann.

Nah Kin hat die Fähigkeit, die Weisheit, die sie aus dem Kontakt mit den höheren Ebenen erhält, mit großer Natürlichkeit und Einfachheit an andere weiterzugeben. Ihr offener Geist und ihre große Herzenskraft übertragen sich alle Grenzen überwindend auf ihre Umgebung. Das Wissen, das sie in Seminaren und in ihrem Buch weitergibt, war bisher streng gehütet.
Doch wie in vielen anderen spirituellen Richtungen auch, öffnen sich die Pforten der einstigen Geheimhaltung zunehmend. Konkurrenzdenken und Wettkampf weichen langsam dem Gemeinschaftssinn. Es geht schließlich um die gemeinsame Bemühung, um eine kollektive Vereinigung aller Gegensätze, die eine Atmosphäre und ein Gefühl der Einheit erschaffen kann.

Karla Roschteki


Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Tageskarte ziehen

Ziehen Sie eine Engelkarte !

Autor des Monats

Seminare und Veranstaltungen

Auch in 2017 veranstalten wir in Zusammenarbeit mit Momanda wieder zahlreiche Seminare mit unseren Autoren, wie Dr. Joe Dispenza, Tom Kenyon, Lee Carroll uvm. Weitere Informationen unter 

www.veranstaltungen.momanda.de