Donnerstag, 02. September 2010

Wie die Omega Heilmethode unser Leben ändert

Wer möchte nicht »Meister seines eigenen Lebens« oder »Herrin im eigenen Haus« sein? Und sich Gesundheit, Glück und Freiheit selbst »erschaffen«, gesund, glücklich und frei sein, selbstverantwortlich, die richtigen Entscheidungen treffen … Wie der Arzt und Spitzensportler Roy Martina zur Omega-Heilmethode kam.


Dr. Roy Martina

Die Lebensformel

Leben zwischen Schul- und Komplementärmedizin

Ich schätze mich sehr glücklich, dass ich als Arzt mein Wissen, meine Erfahrungen und meine Erkenntnisse durch Bücher weitergeben kann. Schon seit meiner frühen Jugend wusste ich, dass ich Arzt werden und möglichst vielen Menschen helfen wollte. Als Kind litt ich sehr unter asthmatischer Bronchitis, und später führten die Nebenwirkungen der Medikamente, die ich dagegen bekam, auch zu ADHS. Die konventionelle Medizin rettete mir das Leben, und gleichzeitig unterstützte meine Großmutter mit ihren Heilkräutern meinen Heilungsprozess. So wuchs ich zwischen diesen beiden Welten der Schulmedizin und der Komplementärmedizin auf. Der rettende Einsatz der Ärzte in meinem Leben bewirkte, dass ich selbst Arzt werden wollte. Später führten mich eine Reihe außergewöhnlicher Erfahrungen dann auf den Weg der Alternativmedizin.
Kurz bevor ich mein Medizinstudium an der Universität abschloss, brach ich mir bei einem schweren Autounfall zwei Halswirbel. Ich musste meinen Traum, Chirurg zu werden, begraben und Allgemeinarzt bleiben. Ich hatte ständig Nackenbeschwerden. Mein Physiotherapeut empfahl mir einen Akupunkteur, und nach vier Behandlungen war ich schmerzfrei. Bis dahin hatte ich alle Alternativmedizin für Unsinn gehalten. Die Wirkung der Akupunktur stellte mein Weltbild völlig auf den Kopf. So begann mein lebenslanges Studium alternativer Heilmethoden.

Selbstzweifel: Saboteure unserer Gesundheit

Ich gehe diesen Weg jetzt seit 1980 und habe dabei viele Erkenntnisse darüber gesammelt, warum es vielen Patienten trotz der besten Therapien nicht besser geht. Ich habe festgestellt, dass Menschen sich in vielen Bereichen ihres Lebens unbewusst sabotieren und ihr Glück, ihre Gesundheit und ihren Erfolg verhindern.
Die meisten meiner Kollegen sowohl in der konventionellen als auch in der alternativen Medizin geben sich damit zufrieden, die Symptome einer Krankheit zu behandeln. Mir reichte das nicht. Ich wusste, dass die Leute nach ein oder zwei Jahren mit anderen Symptomen wiederkommen würden und dass deswegen in unserem Heilungsansatz etwas fehlte.

Meine wichtigste Erkenntnis dabei bezieht sich darauf, warum wir uns sabotieren, warum wir in unseren Komfortzonen stecken bleiben und warum wir nicht beständig erfolgreich sind. Es hat mit der Diskrepanz zwischen unserem bewussten und unserem unterbewussten Denken zu tun. Sie sind nicht im Einklang miteinander, nicht im Einklang mit dem, was wir wollen. »Inkongruent« zu sein, bedeutet, sich nicht klar darüber zu sein, ob man etwas will oder nicht. Das Gegenteil – kongruent zu sein – bedeutet vollständige Gewissheit auf allen Ebenen zu haben, frei von Zweifel und mit allen Stärken auf die eigenen Ziele ausgerichtet zu sein. Ich begriff, dass viele meiner Patienten nicht gesund wurden, weil sie nicht kongruent damit waren, glücklich und gesund zu sein. Auf dieser Erkenntnis beruht die von mir entwickelte, auf neun Heilungscodes beruhende Omega-Heilmethode, die ich in meinem Buch Die Lebensformel beschrieben habe.

Die Sprache der Seele

»Die Lebensformel« ist ein unterhaltsames Buch mit vielen Beispielen und Geschichten. Es spricht die Sprache der Seele. Das Buch wird Ihr Leben verändern und Ihren Geist gegenüber den unendlichen Möglichkeiten des Universums öffnen.

Josef K. Pöllath


Dateien:
Martina_2010-1.pdf189 K
Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Tageskarte ziehen

Ziehen Sie eine Engelkarte !

Autor des Monats

Seminare und Veranstaltungen

Auch in 2017 veranstalten wir in Zusammenarbeit mit Momanda wieder zahlreiche Seminare mit unseren Autoren, wie Dr. Joe Dispenza, Tom Kenyon, Lee Carroll uvm. Weitere Informationen unter 

www.veranstaltungen.momanda.de