Wolf-Dieter Storl

Streifzüge am Rande Midgards

Was wir heute Natur nennen, nannten die germanischen Völker Midgard, Garten in der Mitte. Es ist der Wohnort für Menschen, Tiere, Pflanzen, Steine, Winde und Wasser. Jenseits von Midgard ist Utgard, die Außenwelt. Dort wohnen die Riesen, Alben, Totengeister, Zwerge und oberhalb davon die Götter. Zauberer - wir nennen sie heute Schamanen - waren die einzigen Menschen, die befähigt waren, ungestraft die Regionen Utgards zu bereisen. Nicht aus Neugierde oder zum Vergnügen reisten sie über die Grenzen des Alltags und des alltäglichen Bewusstseins hinaus, sondern zum Schutz der Gemeinschaft, zum Auffinden heilender Kräfte oder zur Abwehr dämonischer Einwirkungen. Heute wissen wir wenig über Utgard und seine Bewohner. Wir hegen den Aberglauben, dass es sich dabei lediglich um subjektive Fantasie, Einbildungen, Halluzinationen oder Hirnstoffwechselstörung handelt. Die Naturvölker und unsere Ahnen lehren uns des Besseren. In diesem Buch erzählt Wolf-Dieter Storl von persönlichen Erlebnissen mit Wesen, die ihm am Rande Midgards begegneten.

12,95 €

Weitere Informationen

ISBN:978-3-936862-87-4
Einband: Audio CD
Spieldauer:60 min
Erscheinungdatum:09.10.2006

Dateien

Cover (reprofähig)
Hörprobe

Hörprobe


Zurück

Weitere Empfehlungen

Wolf-Dieter Storl
Taschenbuch
14.99 €

▶ weitere Infos

Derzeit befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Tageskarte ziehen

Ziehen Sie eine Engelkarte !

Autor des Monats

Photo of Pierre  Franckh Pierre Franckh
Als Coach ist er in der Wirtschaft tätig, ebenso als Ausbilder für viele Ärzte, Kinesiologen und Heilpraktiker. Nach seinen Regeln und Anweisungen haben unzählige Menschen ihr Leben verändert.
mehr...

Aktuelle Zeitqualität

"Jede Zeit hat ihre eigenen Fortschritte und tastet neuen Grenzen an. An solchen Grenzen befinden wir uns gerade".

Pierre Franckh

Ja, ich möchte die kostenfreie Information zur aktuellen Zeitqualität aus dem Buch "Das Gesetzt der Resonanz" von Pierre Frankch und die Meditation zur Stärkung des Urvertrauens gesprochen von Pierrre Frankch und Michaela Merten.

Ich weiß, dass meine Adresse nicht weitergegeben wird!